Anleitung

zumAusräuchern

Zutaten: 

1 feuerfestes Gefäß

Isoliermaterial (große oder kleine Kieselsteine; oder Sand)

1Tablett, am Besten aus Metall

Glut oder Kohletabletten

ein alter Metall Löffel

eventuell einen Fächer

2 TL Bio Perfume Incense KRISTALLIN

 

 

Vorsicht, Sie arbeiten mit glühendem Material!Füllen sie Ihr Isoliermaterial in Ihr Gefäß und stellen sie es auf das Tablett.

Am Schönsten ist es wenn Sie offenes Feuer, wie einen Kamin oder einen Holzherd, zur Verfügung haben. 

Dann können Sie mit dem Löffel Glut aus dem Feuer in Ihr Räuchergefäß geben. 

Wenn das nicht möglich ist nehmen Sie eine Spiritus getränkte Kohletablette, wie sie auch für Wasserpfeifen verwendet wird.

Halten Sie die Kohletablette an ein offenes Feuer (Feuerzeug oder Kerze) und legen Sie sie in ihre Räucherschale.

Es wird knistern und funken. Sie warten bis Sie an einer Stelle der Tablette erkennen dass die Tablette zu glühen beginnt.

Dann dauert es noch einmal ca. 5 Minuten bis die ganze Kohletablette weiss-grau ist. Das ist das Zeichen dass sie glüht.

Wenn sie wollen können Sie diesen Vorgang sanft mitdem Fächer beschleunigen. Jetzt legen sie ca. einen Teelöffel Ihres Räucherwerks darauf. Die stärksten Drogen zum Ausräuchern sind: Kampfer, Wacholder, Beifuss, Salbei, Weihrauch. 

Ich habe sie alle in meiner Mischung zum Ausräuchern Bio Incense „Kristallin“ gemischt. 

Die Fenster sind zu. Am Besten gehen Sie mit Ihrem Räuchergefäss am Tablett in alle Ecken des Raumes und lassen den Rauch aufsteigen. Wenn Sie merken, das Ihr Räucherwerk verglüht ist (es ist dann ganz schwarz) stossen Sie es von der glühenden Kohle und legen wieder frisches Räucherwerk darauf.

Zum Schluss stellen Sie das Räuchergefäss in die Mitte es Raumes und lassen es ausrauchen. 

Nach ca. 15 Minuten öffnen Sie die Fenster zum Lüften. 

Nach einer weiteren halben Stunde ist der Rauch erkaltet und hat beim Absinken die „dickeLuft“ mitgenommen. Wischen Sie nun alle Flächen mit Seifenwasser (mit einem Schuss Apfelessig) sauber.

Nun saugen Sie den Staub vom Boden und waschen den Boden mit einer  frischen Seifen/Apfelessig Lösung auf.

mair botanics

bio perfume production

A- 1080 - Wien

© susanne mair